top of page

Sexualberatung

Lustlosigkeit?

Sexuelles Desinteresse in einer langjährigen Beziehung?

Orgasmusschwierigkeiten? 

Körperliche Unzufriedenheit?

Berührungen werden als unangenehm empfunden? 

Unlust nach der Schwangerschaft & Stillzeit?

Loslassen im Alltag fällt schwer? 

Das Gefühl etwas stimmt nicht mit dir?

 

Stattdessen wünschst du dir: 

Eine erfüllende und lustvolle Sexualität! 

Mehr Lebensfreude und Lebensenergie!

Körperliches Wohlbefinden!

Ein genussvolleres Leben!

Ein Gefühl des Ankommens!

Ein Gefühl von "Ich Bin Richtig"!

Caroline Molitoris, Heilpraktikerin,Sexualtherapie

Sexualität ist eine lebenslange Reise

Sexualität ist dynamisch und verändert sich im Laufe des Lebens. In einigen Lebensabschnitten kann die Sexualität als Herausforderung wahrgenommen werden. Hier möchte ich unterstützen.

Ich schaffe einen geschützten Raum, in dem ein Wandlungsprozess hin zu mehr Verstehen und Annahme geschehen kann.

 

Mein Therapieansatz beruht auf einem körperorientierten Konzept des Sexocorporel, bedient sich aber auch an Methoden von anderen Schulen. Herausforderungen in der Sexualität sind meist durch viele verschiedene Faktoren beeinflusst. In unseren gemeinsamen Sitzungen schauen wir uns die verschiedenen Faktoren Körper, Gedanken, Emotionen und Beziehungen in Bezug auf deine Sexualität genauer an und gehen den Ursachen auf den Grund. Durch Körperreisen und Wahrnehmungsübungen schaffen wir ein neues Körperbewusstsein, um entspannter und achtsamer durchs Leben zu gehen und dein Bezug zu deiner Sexualität nachhaltig zu verändern. 

 

Therapeutische Ansätze, die in meine Arbeit einfließen

 

  • Sexocorporel 

  • Traumasensible Köpertherapie

  • Systemische Paartherapie 

  • Embodiment /Körperarbeit 

  • Arbeit mit Bindungstrauma 

  • Tantraelemente nach Diana Richardson 

 

Vorgehen Sexualtherapie 

Bei der ersten Sitzung findet eine ausführliche Anamnese statt, wir klären dein Anliegen und definieren ein "Projekt", des Weiteren tauchen wir ein, in die Grundlagen der körperorientierten Sexualtherapie. Durch Übungen und Inspirationen für zu Hause wird ein Weg für eine genussvollere Sexualität geebnet. Jede Sitzung findet komplett bekleidet statt.

Möchtest du mit mir arbeiten?  Dann schreib mit gerne ein Email oder ruf mich an.

  • Welche Gründe gibt es eine Sexualberatung zu machen?
    Die Gründe eine Sexualberatung in Anspruch zu nehmen, sind sehr unterschiedlich. Durch meinen Fokus auf die Sexualberatung für Frauen & Paare zeigen sich jedoch folgende Gründe besonders häufig: Mehr Lust und Freude beim Sex zu empfinden Einen Orgasmus zu erleben Der Wunsch nach einer Geburt wieder in die Lust zu finden Der Wunsch in einer langjährigen Partnerschaft lustvollen Sex zu haben Die Liebesbeziehung zu verbessern Eine Raum zu haben, indem frau wertfrei über Ihre Sexualität sprechen kann Der Wunsch, die Beziehung zu öffnen oder Polyamorie zu leben Durch die Erweckung seiner sexuellen Energie neue Partner*in ins Leben zu holen Seine sexuelle Selbstsicherheit zu steigern
  • Was erwartet dich bei einer Sexualberatung?
    Zunächst erwartet dich ein Raum, indem du dich zeigen und erleben kannst, ohne gewertet zu werden. Am Beginn der gemeinsamen Arbeit klären wir dein Anliegen, warum du eine Sexualberatung in Anspruch nehmen möchtest und schauen, wie unsere Zusammenarbeit aussehen kann. Um unser wichtigste Instrument für eine erfüllte Sexualität einzubinden - unseren Körper - werden wir Körpereisen, -übungen durchführen. Auch nutze ich systemische Methoden z.B.: Arbeit mit dem inneren Team und Aufstellungen, um dir einen neuen Blick auf deine Situation zu eröffnen.
  • Wie lange dauert eine Sexualberatung?
    Die Dauer einer Sexualberatung ist sehr individuell. In manchen Fällen kann die erste Sitzung bereits sehr viel Klarheit bringen. Aus meiner Erfahrung sind mehrere Sitzungen nötig, um langfristige Veränderungen zu etablieren.
  • Warum überhaupt mit der eigenen Sexualität beschäftigen?
    Wir sind alle sexuelle Wesen. Wir werden als sexuelle Wesen geboren und können unsere Sexualität im Laufe unseres Lebens formen und verändern. Per Definition ist Sex der Akt zwischen zwei oder mehreren Menschen. Doch Sexualität umfasst weit mehr. Im Sexocorporel umfasst Sexualität physiologische Komponenten (Geschlecht, Erregungsmodi, Erregungsquellen), sexodynamische Komponenten (sexuelles Selbstvertrauen, Fantasien/Wünsche, sexuelles Lusterleben), kognitive Komponenten (Wissen, Überzeugungen, Ideologien) und Beziehungskomponenten (Verführung, Kommunikation, Bindungsverhalten). Diese Komponenten beeinflussen unsere Sexualität, aber auch unser gesamtes Leben. Unsere Sexualität beeinflusst unsere Beziehungen, unsere Gesundheit, unser Berufsleben, unsere persönliche Entwicklung, unseren Umgang mit Finanzen, unser Selbstwertgefühl, um nur einige Lebensbereiche zu nennen. Die Auseinandersetzung mit der eigenen Sexualität ist ein riesiges Lernfeld: Sie stärkt das Selbstwertgefühl, verbessert die Beziehungsfähigkeit, erweitert den Blick auf die Welt, schafft Zugang zur eigenen Körperweisheit und verbessert das eigene Körpergefühl.
bottom of page